MU13: Ein verdienter Auswärtssieg gegen KJS Schaffhausen!

Einen hartnäckigen Gegner auf Distanz gehalten!

 

KJS Schaffhausen  :  Forti                            28 : 36   (13: 16) 

 

Sonntagabend, 8.November 2015, 17.15 Uhr, BBC Arena Schweizersbild!

Diese Ankündigung des U13 Spieles gegen KJS Schaffhausen ist doch bemerkenswert. Am Ende eines traumhaften Tages, wo sich die Familien mit allem anderen als Hallensport befasst haben, durften sich die Forti-Jungs an dem Ort zeigen, wo auch Champions League gespielt wird!

Dass „nur“ quer gespielt wird, tut alledem keinen Abbruch! Die Katakomben sind schon beeindruckend und dass nebst einem U13-Spieltag noch die U19 Nationalmannschaft unmittelbar vorher an gleicher Stätte „gewirkt“ haben, verleiht dem „Handball-Tempel“ doch einen speziellen „Touch“.

Speziell gut machen, vor allem in der Startphase, wollten es auch die Jungs aus Gossau. Doch auch dieses Mal verliefen die ersten 15 Minuten recht harzig.

Zum einen war der Gegner der Grund, weil die Schaffhauser keck und frech aufspielten und einen sehr guten Kreisläufer in ihren Reihen wussten. Im Zusammenspiel mit den Rückraumspielern wusste er sich immer wieder in Szene zu setzen. Gut nur, dass er nicht jeden Ball „einnetzen“ konnte. Auch ein guter Benjamin Brügger im Tor wusste dies zu verhindern.

Auf der Gegenseite wollten die „Weiss-Schwarzen“ mit klugen Würfen den Torwart knacken. Dieses Unterfangen funktionierte mehr schlecht als recht.

So blieb die Partie ausgeglichen und unterhaltsam. Mit 13:16 für den Fortitudo ging‘s in die Halbzeitpause, in der nochmals die gleichen Punkte angesprochen wurden, wie vor dem Spiel.

Im 2.Durchgang ging es ähnlich weiter, denn die „Einheimischen“ liessen sich einfach nicht abschütteln. Weiterhin offenbarten die Forti-Jungs Abschlussschwächen, wobei nun auch der Pfosten und die Latte mehrfach „berücksichtigt“ wurden. Die agilen Schaffhauser forderten die Gossauer wirklich permanent und so blieben diese immer im Bereich eines möglichen Unentschiedens.

Zwischen der 40. Und 50.Minute sorgten die Fürstenländer für eine Vorentscheidung, die sie unter der Führung von Jerome Rutz, Delian Ochsner, Cédric Kobler und Cyrill Conscience bis auf 8 Tore ausbauen konnten.

In den letzten Minuten liessen die Gossauer nichts mehr anbrennen und brachten den verdienten Sieg, gegen einen hartnäckigen und gut spielenden Gegner, nach Hause. 

Am kommenden Samstag, 14.11.2015 kommen die anderen Schaffhauser, nämlich die Kadetten, zu einem Spitzenspiel (16.30 Uhr) in die Buechenwaldhalle. Es sind jene Kadetten, die Pfadi Winterthur an diesem Wochenende mit einem 43:31-Sieg zurück an die Eulach geschickt haben…

HOPP FORTI!!!

Den Auswärtssieg schafften:

Benjamin Brügger; Cyrill Conscience, Adam Dulkanovic, Etienne Kobler, Cédric Kobler, Moreno Labriola, Delian Ochsner, Nicola Peyer, Jerome Rutz, Amin Sapa und Nico Laurin Strauss

Gianni Keller und Daniel Rutz

 

Zurück