MU13: Ein klarer Sieg zum "richtigen" Meisterschaftsstart!

Mit konsequentem 1:5-"Angreifer-Angreifen" und toller Teamleistung 2 Punkte erspielt!

 

Forti  :  HC Arbon                                           43  :  12  (19: 4) 

Der Kürzel „BAB“ dient den Verteidigern (oder besser „Angreifer-Angreifern") dem Gegner ab Spielfeldhälfte den Ball weg zu spielen, abzudrängen und im 9 Meter-Bereich zu blockieren. Diese Vorgaben haben die jüngsten Meisterschaftsspieler des TSV Fortitudo schon ziemlich gut „intus“.

Der HC Arbon war in dieser Situation richtig unter Druck geraten und verpasste klar den Einstieg in diese Partie. Das frühe Timeout bei 6:0 für die Gossauer zeigte kaum Wirkung und im Angriff wirbelte die ersten 6 Jungs die Thurgauer Verteidigung gehörig durcheinander und zeigten schöne Ballstafetten mit entsprechendem Torabschluss.

Etwa ab Mitte kam der 2.Block ins Spiel und liess mit einem guten Benjamin Brügger im Tor auch nicht mehr viel zu. Das 19:4 zur Halbzeit zeugte von einem guten und herzerfrischenden Auftritt.

Im Kopf soll die 2.Hälfte mit einem 0:0 starten. Die Souveränität auf der „Platte“ soll nicht wegen einer lockeren Einstellung gefährdet werden. Der erste Block löste dies ziemlich gut, auch wenn die Arboner 4 Tore bis zur Spielmitte erzielen konnten. Nach dem Blockwechsel sollten auch diese Spieler nochmals 4 Gegentreffer zulassen und schlussendlich aufzeigen, wie breit das U13 der „Weiss-Schwarzen“ mittlerweile abgestützt ist. Dass nach dem ersten Meisterschaftstor vom „Neuen“ Aurel Sostizzo sich dementsprechend auch alle Jungs in die Skorerliste eintragen konnten, ist eine erfreuliche Randnotiz.

Die Teamleader Cédric Kobler und Cyrill Conscience assistieren dem Jüngsten Etienne Kobler im Angriff und eröffnen mit den noch im „Rohbau“ stehenden Auslösungen auch den Aussen und dem Kreisspieler immer wieder sehr gute Abschlussoptionen.

Ein guter Start in diese U13-Meisterschaft war mental wichtig und dies ist fürs Erste mal gelungen. Nun folgt gegen die „Ringli“-Mannschaft der Seen Tigers am Sonntag, 17.Januar auswärts in der Winterthurer Mattenbachhalle das nächste Spiel mit Start um 13.30 Uhr. Nach dem Kantersieg in der Vorrunde gilt es wiederum konsequent das „BAB“ und die Auslösehandlungen mit einem erfrischenden Tempospiel zu üben. Der Weg ist das Ziel!...

HOPP FORTI!!!

Den Auftaktsieg realisiert haben:

Benjamin Brügger; Janis Braun, Cyrill Conscience, Adam Dulkanovic, Cédric Kobler, Etienne Kobler, Moreno Labriola, Delian Ochsner, Nicola Peyer, Jerome Rutz, Aurel Sostizzo, Nico Laurin Strauss und Timon Truniger

Abwesend: Amin Sapra

Gianni Keller und Daniel Rutz

Zurück