Die MU 15 II starten unter erschwerten Bedingungen gegen den Tabellenersten aus Flawil

HC Flawil - Forti MU 15II 20:45 (8:16)

Schon vor der Saison war klar, dass es schwierig sein würde die nötige Verstärkung für das MU 15II zu sichern. Schliesslich spielen alle jüngeren  Spieler noch in der M13 Meisterschaft und 3 Elite Spieler sind mit Ihrem Team unterwegs. Da mussten wir mit Termin-Kollisionen zu rechen.

So hofften die drei  letzten MU 15 II Mohikaner und Luka (unsere Verstärkung aus der MU 15 Elite), dass die MU13 Jungs aus Arbon rechtzeitig eintreffen würde. An eine seriöse und geordnete Match-Vorbereitung war nicht zu denken!

Immerhin kamen die Jungs noch vor dem Anpfiff und waren durch den klaren Sieg top motiviert. 2-3 kurze Anweisungen mussten genügen und schon ging es los.

 Das Spiel verlief am Anfang recht ausgeglichen und die Jungs kamen immer wieder zu schön herausgespielten Chancen. Leider wurde die Möglichkeiten fahrlässig vergeben. Drei Mal innert wenigen Minuten rettet das Metall den HC Flawil vor einem Gegentreffer.  So gelang es dem HC Flawil je länger das Spiel dauerte der Leader-Rolle gerecht zu werden und schickte uns mit  8:16 in die Kabine.

Zwei Ziele für die 2. Hälfte sollten nochmals für Motivation sorgen. Wir wollten  mindestens 2 Tore mehr werfen und es vermehrt mit Würfen auch aus 8-9 Meter versuchen.

Diesmal gelang der Start ansprechen. Leider ging im Verlauf der Party dem einen oder andern das Benzin aus und wir verhalfen mit Eigenfehlern dem Gegner zu leichten Toren.

Den wirbligen Rückraum Mitte, das Sperren-Lösen und dem doppelten Kreuzen konnten die Jungs wenig entgegen setzen. Wobei die Elemente teils auch sehr gut gespielt wurden.  Auch mit dem richtigen Verhalten wäre es schwer gewesen den Angriff zu unterbinden.  

Luka nahm das Ziel ernst und warf nun auch Tore aus der 2. Reihe. Luka gelang, mit einem Sprungwurf von 9 Meter von der Rückraum-Rechtsposition aus, ein wundervolles Tor ins linke Lattenkreuz.

Dazu debütierte Benjamin (MU13) während 60 Minuten im Tor und entschärfte als Neuling einige Würfe wie ein Routinier.

Das Ziel mehr Tore zu werfen wurde mit +4 erreicht und es hätten auch noch 2-3 Tore mehr sein müssen.  

Das Resultat von 20:45 müssen wir schnell abhacken und uns auf das letzte Vorrundenspiel gegen den HC Bühel-Nesslau fokussieren. In 2 Wochen geht es darum unseren 5. Platz zu sichern und wieder einmal Punkte zu holen.

Es spielten:

Benjamin(Tor), Timo, Micha, Manuel, Luka, Adam, Jerome, Nico, Cédric, Etienne, Moreno

Coach: Cornel Brühwiler

Zurück